Pikante Cookies – wenn Parmesan und Schinken zusammen Zeit verbringen…

Hallo ihr Lieben,

ein neuer Tag hat begonnen, was natürlich auch heißt, ein weiteres Cookieprojekt steht an. Die letzten Tage habe ich es ja eher süß gehalten, heute sollte es dann doch mal komplett anders werden. Ja, ich habe mich für den pikanten Weg entschieden und geschmacklich tolle Cookies hergestellt. Ich überlegte mir, welche Kombination von Zutaten passt perfekt zusammen bzw. was kann man am besten vereinen. Dann entschloss ich mich dazu, Parmesan, durchwachsenen Schinken, getrocknete Tomaten und Pinienkerne zusammenzuführen, abgerundet mit Piment d’Espelette und frischen Salbei. Alles fein gewürfelt, mit Röstaromen verbunden und weiterhin fein abgeschmeckt.

Es ist halt einfach unglaublich, wie super Gewürze harmonieren, wenn man sie gescheit in Szene setzt. Man sollte sie gescheit mit Röstaromen kombinieren, denn dann wird ein Gericht besonders harmonisch und zeigt seinen sexy Stil. Wenn man alles zusammen vermischt, hat der Gaumen richtig viel Spaß und will somit immer mehr. Ich nenne es auch gerne „Achterbahn der Geschmäcker“ – mit einem Haufen Loopings und kein Ende in Sicht. Es sollte auch so dargestellt werden, dass es später im Abgang mega geil wird.

Essen ist und bleibt was extrem geiles und ist auch super wichtig. Gerade sich immer weiter entwickeln, nicht stehen bleiben, neue Dinge entdecken, immer weiter ausprobieren und testen – ja so sollte es sein und darf niemals aufhören. Dies wird in der Gastronomie immer an erster Stelle stehen und soll es auch. Ich bin halt auch ein Typ Mensch, welche immer weiter probiert, testet und solange probiert, bis es perfekt ist und ich voller Freude sagen kann: „Hier mein Freund, probiere und du wirst dich mega wohl fühlen“. Als Antwort sollte kommen: „Oh ja, gib mir mehr davon, dass ist halt mal mega geil“. Ja genau so stelle ich mir kochen/backen vor – es soll immer was unglaublich tolles für einen selber sein und bleiben.

Doch jetzt möchte ich gleich starten und euch erklären, wie ich genau vorgegangen bin. Auch dieses Projekt hat mal wieder super viel Spaß gemacht und war mir eine große Freude. Wünsche euch ganz viel Freude beim erkunden.

Das Cookierezept ist für ca. 12 Cookies berechnet.

 

Zutaten:

40g durchwachsener Schinken, 50g Pinienkerne, 40g Parmesan, 170g Mehl, 100g Butter, 40g getrocknete Tomaten, 1 Ei, Salz, Pfeffer, Piment d’Espelette, Paprikapulver, 2 Blätter frischer Salbei

Herstellung:

Enlight418

Backofen auf 200 Grad vorheizen und ein Backblech mit Backpapier belegen.

Pinienkerne in einer Pfanne goldbraun rösten, abkühlen lassen und grob hacken. Schinken fein würfeln und ebenfalls in einer Pfanne knusprig anbraten, bei Seite stellen und abkühlen lassen. Getrocknete Tomaten (wenn ihr welche in Öl eingelegt habt) abtropfen lassen und ebenfalls fein hacken und bei Seite stellen.

Enlight419

Alle Gewürze fein mörsern. Wenn ihr schon gemahlene Gewürze habt, alles ordentlich miteinander vermischen.

Enlight422

In einer Schüssel Butter, Ei, Schinken, getrocknete Tomaten, Pinienkerne, Parmesan, fein gehackter Salbei und Gewürze miteinander vermischen. Wenn alles gescheit vermengt und eine schöne Bindung vorhanden ist, nochmal abschmecken und eventuell nachwürzen.

Enlight423

In die fein abgeschmeckte Buttermasse das gesiebte Mehl dazugeben und weiterhin gescheit vermischen. Dabei ist zu beachten, dass das Mehl gleichmäßig vermengt ist und man keine Mehlnester mehr sieht.

Enlight425

So sollte die fertige Cookiemasse ausschauen.

Enlight426

Aus der Masse gleichmäßige Cookies formen und mit Abstand auf das Blech legen, anschließend etwas flach drücken. Zum Schluss dann gerne mit schwarzem Sesam bestreuen. Im vorgeheizten Backofen ca. 10 Minuten goldbraun backen. Anschließend gut auskühlen lassen und in einer luftdichten Box aufbewahren.

Enlight427

Was die Gewürze angeht, gerade auch das schwarze Sesam, habe ich auf „Altes Gewürzamt“ von Ingo Holland zurückgegriffen. Es tun aber genau so gut andere Gewürzfirmen. Von daher wollte ich euch nur einen kleinen Einblick in meine Gewürzvorräte zeigen 🙂 .

IMG_0122

So sehen dann die fertig gebackenen Cookies aus. Ich bin super begeistert und auch positiv angetan, gerade weil es meine ersten pikanten Cookies waren. Das Zusammenspiel von den ganzen Gewürzen und Zutaten ist einfach unglaublich schön und ein Balsam für die Seele. So macht halt backen Spaß, wenn man soviel tolles herstellen kann und ganz viel kombinieren kann. Nicht so dieses eintönige, aber dass kommt ja auch alles nach und nach. Von jetzt auf gleich geht das ein oder andere natürlich nicht, aber das ist auch normal.

Frage, wie findet ihr dieses Projekt? Mögt ihr so ausgefallene Kreationen oder würdet ihr euch langsam daran trauen? Mich würden eure Gedankengänge super gern interessieren und freue mich sehr über euer Feedback 🙂 . Habt noch einen schönen Tag und bis ganz bald 🙂 .

 

Liebe Grüße, Terry.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s