Zitronentarte mit frischer Minze – mehr Frische bitte!

Hallo ihr Lieben,

ich hoffe es geht euch gut. Ja so schnell lest ihr wieder von mir 🙂 . Denn passend zum schönen warmen Wetter gibt es mal was erfrischendes. Denn hier handelt es sich um eine fruchtige Zitronentarte mit Minze. Super leicht und sehr lecker. Gerade weil sie auch nicht so mächtig ist, kann man davon auch locker zwei Stücke von essen.

Denn irgendwie finde ich es besser bzw. lege sehr viel Wert darauf, wenn man in der warmen Jahreszeit nicht so schwere Kuchen/Gebäcke zu sich nimmt. Dann schafft man zum einen nicht besonders viel und es ist schade um die ganze Arbeit. Und aus diesem Grund werdet ihr in dieser schönen, warmen Zeit nur Rezepte von mir bekommen, die besonders leicht sind, sowohl in der Herstellung wie auch Aufnahme und welche selbst ich jetzt essen würde. Das klingt doch nach einem Plan, oder?

Und deswegen auch das heutige Projekt. Ihr könnt gespannt sein, warum ich euch auch super viel Spaß beim lesen und erkunden wünsche. Solltet ihr Fragen haben, scheut euch nicht und stellt sie mir einfach. Auch allgemein würde ich mich sehr über euer Feedback freuen 🙂 .

PS: Und wer schon immer mal sehen wollte, was für Torten ich in der Arbeit herstelle, schaut einfach auf meinem Instagramprofil vorbei. Oben in der Infoleiste müsste mein Profil verlinkt sein. Falls es nicht funktionieren sollte o.ä.: pastrychefterryblog ! Viel Spaß dabei 🙂 .

 

Zutaten für die Zitronen-Minze-Krem:

350g Butter, 1 Bund frische Minze, 6 Blatt Gelatine, 200g Zitronensaft, Abrieb von 5 Zitronen, 240g Zucker, 5 Eier

Zutaten für den Boden:

200g Haferflocken, 100g Butter

Fertigstellung:

Frische Minze

 

Herstellung:

Butter in einem Topf flüssig werden lassen. Haferflocken in eine Schüssel geben, mit der flüssigen Butter vermischen und in eine eingefettete Tarteform (Durchmesser 28cm) verteilen. Am besten einen Kartoffelstampfer zum festdrücken verwenden, anschließend kühl stellen.

Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Butter in kleine Würfel schneiden und tiefkühlen. Zitronensaft, Schalenabrieb, Zucker und Ei glattrühren und in einem Topf zu einer Krem kochen. Dabei immer wieder rühren, damit das Ei nicht ansetzt und gerinnt. Die Gelatine auspressen und in der heißen Krem auflösen. Die gefrorene Butter mit einem Stabmixer untermixen, bis die Krem bindet, ähnlich einer Mayonnaise. Die Krem in die vorbereitete Form geben und für 30-45 Minuten kühl stellen. Anschließend gerne mit frischer Minze ausdekorieren.

Einfach perfekt für die warmen Sommertage. Kühl genießen – ein Traum!

 

Was ist eure Meinung dazu? Würdet ihr es auch ausprobieren? Gebt mir gerne Bescheid 🙂 . Ich wünsche euch noch einen wunderschönen Tag 🙂 !!!

 

Liebe Grüße, Terry.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s